Tierhilfe Saarland e. V.


Wer wir sind

Tierhilfe Saarland e.V. ist ein kleiner Verein im Herzen des Saarlandes, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Hunden in Not zu helfen. 
Unsere Hunde sind in saarländischen Pflegestellen untergebracht und nehmen bis zu ihrer Vermittlung am Familienleben teil. Wir betreiben kein eigenes Tierheim.
Bei unseren Hunden handelt es sich um Notfälle aus Deutschland bzw. um spanische Hunde unserer Partnerorganisationen, welche ihren Sitz in Andalusien haben. Unsere Spanier kommen unter Einbehalt der EU-Richtlinien entweder per Landtransport oder Flugpate nach Deutschland. Alle erwachsenen Hunde werden auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Das Team der Tierhilfe Saarland e. V.
 
Vorstand - 1. Vorsitzende und Pflegestelle
Julia Neumeyer

Vorstand - 2. Vorsitzende und Pflegestelle 
Martina Haake
06897-2414
 
Schatzmeister
Andreas Haake

Schriftführer
Uwe Jungfleisch

 

 

Unsere Pflegestellen:

Familie Keller, Quierschied

0178-1303421

Familie Beck, Quierschied 

06897-61001

Frau Scherer, Göttelborn 

0157-52028136

Frau Bader, Limbach

‭0176 84028449‬

Frau Cassaro, Neunkirchen 

0157-51709108

Frau Sapelkina, Saarbrücken 

0178-3994951

Frau Isberg, Niederwürzbach

0157-88273511

Frau Ibrahim, Großrosseln 

06898-4480577

Frau Lahm, Höheischweiler

0173-8169379

Frau Marx, Limbach

0151-28331660

Frau Steiniger, Bildstock

0173-7150261

Frau Mielke, Blieskastel

0157-51305495

 

Ein einzelnes Tier zu retten, verändert nicht die Welt. Doch die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.



STAN

Stan ist ein im Dezember 2016 geborener Border Collie Rüde, der als Abgabehund zu uns kam. Stan wuchs seit dem Welpenalter in einer Familie auf und ist gut an unsere Umwelt sozialisiert. Leider funktioniert ein Zusammenleben mit den Kindern der Familie nicht, was schlussendlich zur Abgabe führte.
Stan hat eine Hundeschule besucht und kennt die Grundkommandos, kann alleine bleiben und weiß sich zu benehmen. Er ist verträglich mit Artgenossen beiderlei Geschlechts. Er ist geimpft, gechipt und hat seit Februar einen Kastrationschip. Seine eine Hüfte hat ein wenig Spiel im Gelenk, was ihm aber aktuell keine Probleme bereitet. Wir wünschen uns für Stan eine sportliche Familie, die ihn weiter fördert und fordert. Stan wird nicht in eine Familie mit Kindern vermittelt.

Kontakt:
Frau Marx

0151 28331660